Konzept der Kooperativen Mutismustherapie (KoMut)

Das Konzept basiert auf den Grundkonzepten der Systemtheorie und der Kooperativen Pädagogik, bzw. der Kooperativen Sprachtherapie.

Dabei haben wir ein Bausteinkonzept entwickelt. Das heißt, dass in der Begleitung von betroffenen Kindern individuell und auch das Gesamtsystem betreffend, unterschiedliche Bausteine unterschiedlich gewichtet werden. Die KoMut ist also kein starres Programm, sondern viel mehr ein Konzept, was sich an den Anliegen und Grundbedingungen, den Handlungskompetenzen der Kinder und denen ihrer Eltern, Lehrer, Erziehrinnen und ggf. weiterer Begleiter orientiert.

Im folgenden Schaubild werden diese Bausteine dargestellt.

Weitere Informationen zur KoMut – Kooperativen Mutismustherapie finden Sie im Folgenden:

 

 

  • Eine Fördersituation (Beispiel): Kämpfende Ritter und schweigende Schildkröten – Exemplarische Therapiestunde und Förderprinzipien für die Arbeit mit einem Kind mit selektivem Mutismus (Elisa M. Winter)


 

... jede Spende hilft

Kontakt

StillLeben e.V.
c/o Julia Reimelt
Zum Hainholz 51
D-37181 Hardegsen

Oder rufen Sie einfach an unter

+49 441-36104565

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© StillLeben e.V.